Über mich

lisa_mughrasi2709

Als ich meine erste Kamera geschenkt bekam, waren meine liebsten Fotomotive unsere Hunde, Katzen und natürlich unsere beiden Pferde, mit denen ich in ländliche-schöner Umgebung bei Lübeck aufwuchs. Der natürliche Umgang mit diesen liebenswerten Vierbeinern ist mir also mit meiner Geburt 1987 in die Wiege gelegt wurden. Meine Eltern legten viel Wert darauf, dass ich einen selbstständigen, verantwortungsbewussten Lebensstil entwickeln konnte. So gründete ich bereits kurz nach meinem Schulabschluss mein erstes eigenes Unternehmen, einen Altmetallhandel.

Wenige Jahre später lernte ich Hatem, meinen Mann kennen. Unseren Traum von gemeinsamen Unternehmen verwirklichten wir 2007: wir gründeten die „Falafelwelt“ (www.falafelwelt.de), die Köstlichkeiten aus Hatem’s Heimat Ägypten bereit hält. Mit diesem mobilen Imbiss, der auf den Märkten und Stadtfestivals an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins zu einem festen Bestandteil geworden ist, bringen wir nicht nur die Arabische Küche, sondern auch die faszinierende Kultur des Orients an die Waterkant.

Und noch etwas Wichtiges passierte 2007: Nini, unser süßer Chihuahua wurde unser erster gemeinsamer Familienhund. So kam es, dass ich noch im selben Jahr ein Chihuahua-Treffen in Lübeck organisierte. Dass dabei jede Menge Fotos gemacht wurden, versteht sich von selbst. Die Bilder fanden so großen Anklang, dass meine alte Liebe zum Fotografieren wieder aufflammte – und zwar so heftig, dass ich beschloss, mich als Tier-Fotografin selbstständig zu machen. Das nötige Fachwissen holte mir beim Besuch verschiedener Workshops; meine Technik verfeinerte ich als geborener Autodidakt bei allen Gelegenheiten, die sich mir zum Fotografieren boten.  

Hunde fotografiere ich bis heute sehr gern. Die Fotowalks machen mir und meinen Models immer viel Spaß – schaut euch mal die Fotogalerie an. Oft finden sich dabei spontan ganz neue Perspektiven! Zum Beispiel das Foto eines Border Collies, der gerade ein Leckerlie auf der Nasenspitze balanciert. Genau wie ihr, bin auch ich immer wieder von der Mimik, der Körpersprache und den ganz unterschiedlichen Charakteren der Tiere begeistert. Doch manchmal brauchen Model, Fotograf und Hundebesitzer auch reichlich Geduld, diese Lebhaftigkeit mit der Kamera einzufangen und richtig in Szene zu setzen – dass dies gelingt, zeigt mein guter Ruf, den ich mittlerweile in der Branche genieße.

Auch privat veränderte sich viel: 2009 und 2015 wurden unsere beiden Töchter geboren. Die schwarzen Löckchen und die großen Mandelaugen haben Sie von Hatem, ihrem Vater; von mir haben die beiden Wirbelwinde die Kreativität und das Durchsetzungsvermögen geerbt.

Seit 2014 habe ich ein weiteres faszinierendes Genre für mich entdeckt – die Pferdefotografie! Anfangs war ich noch etwas skeptisch, denn Pferde verhalten sich völlig anders vor der Kamera als Hunde. Doch mit Geduld und Einfühlungsvermögen gelingen mir auch hierbei Bilder, die tiefe Einblicke in die Pferdeseelen geben. Sogar die Presse interessiert sich für meine Arbeit -schaut euch mal weiter unten auf der Seite den Artikel der Lübecker Nachrichten vom Oktober 2016 an.

Künstlerische Fotos vom eigenen Tier wünschen sich nicht nur hierzulande Pferdebesitzer. Einem Prinzen aus Saudi-Arabien gefielen meine Bilder so gut, dass er uns noch im gleichen Jahr einlud, seine Vollblut Araber in seiner Heimat zu fotografieren – das war echt aufregend! Zu meinen Kunden gehören mittlerweile auch andere internationale Auftraggeber – so haben mich Shootings bereits nach Marokko, Ägypten, der Türkei und nach Teneriffa geführt.

Wenn ihr eure Lieblinge auch einmal richtig in Szene gesetzt fotografieren lassen wollt, nutzt einfach die Kontaktdaten und schreibt mir euren Terminwunsch – ich melde mich dann bei euch persönlich. Zum Reinschnuppern habe ich euch unter dem Reiter „Termine“ die aktuell anstehenden Shootings aufgelistet – kommt doch einfach mal vorbei; wir freuen uns auf euch!

 

TV Beitrag vom NDR, November 2016

Lübecker Nachrichten Zeitungsbericht, Oktober 2016